Download Wasserstoff in der Fahrzeugtechnik: Erzeugung, Speicherung, by Helmut Eichlseder, Manfred Klell PDF

By Helmut Eichlseder, Manfred Klell

Show description

Read or Download Wasserstoff in der Fahrzeugtechnik: Erzeugung, Speicherung, Anwendung, 2. Auflage (ATZ MTZ-Fachbuch) PDF

Best german books

Unbegreifliche Realität

Mild indicators of damage!

Additional resources for Wasserstoff in der Fahrzeugtechnik: Erzeugung, Speicherung, Anwendung, 2. Auflage (ATZ MTZ-Fachbuch)

Sample text

R 1,2 bei 350 bar und 300 K bedeutet etwa, dass mit der idealen Gasgleichung aus gemessenen Werten für Druck und Temperatur in einem Behälter eine um über 20 % zu große Masse berechnet wird.

1984-1988: Die Berlin-Flotte von Mercedes-Benz mit Kombi-Pkw & Transporter mit Wasserstoff Brennstoffzellen fuhr insgesamt über 1 Mio. km. 30 2 Geschichtliches 1985: Siemens entwickelte ruf das Kemforschungszentrum Karlsruhe eine alkalische Brennstoffzelle mit 17,5 kW als Antrieb eines VW-Busses. 1986: Eine Explosion an Bord der Raumfähre Challenger kostete sieben Astronauten das Leben. Die Ursache ruf das Unglück war eine defekte Dichtung an einer der Feststoffraketen (Booster). Die Flamme aus der defekten Dichtung beschädigte die Hülle des wasserstoffgeftillten Haupttanks, der daraufhin explodierte.

Das Wasserstoffrnolekül kann in zwei verschiedenen energetischen Zuständen auftreten, die sich durch die Orientierung der Spins in ihrem Atomkern unterscheiden. Sind die Kernspins parallel orientiert, spricht man von Orthowasserstoff (Kurzform: 0), sind die Spins entgegengesetzt (antiparallel oder gepaart), von Parawasserstoff (Kurzfonu: p) [17, 331]. Parawasserstoff hat eine niedrigere Rotationsenergie und damit ein niedrigeres Energieniveau als Orthowasserstoff. Die freigesetzte Energie beim übergang von der o-Fonn in die p-Fonu steigt mit sinkender Temperatur, sie beträgt unter 77 K etwa 520 kJikg und liegt damit in der Größenordnung der Sublimationsenthalpie am Tripelpunkt.

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 28 votes