Download Selbstfuhrung im Rahmen verteilter Fuhrung: Eine by Panja Andreßen PDF

By Panja Andreßen

Andreßen untersucht, welche Rolle Selbstführung im Rahmen verteilter Führung spielt. Eine Feldstudie zeigt, dass Selbstführung vermittelnd zwischen transformationaler Führung und motivationalen Variablen wirkt und der Zusammenhang zwischen transformationaler Führung und Selbstführung in virtuellen Arbeitsstrukturen geringer ist, während der Zusammenhang mit den motivationalen Komponenten in virtuellen Arbeitsstrukturen stärker ist als in konventionellen.

Show description

Read or Download Selbstfuhrung im Rahmen verteilter Fuhrung: Eine organisationspsychologische Analyse unter Berucksichtigung virtueller Arbeitsstrukturen PDF

Best occupational & organizational books

Das Burnout-Syndrom: Theorie der inneren Erschöpfung. Zahlreiche Fallbeispiele. Hilfen zur Selbsthilfe

Burnout ist ein Phänomen, das in jedem Beruf und in beinahe jeder Lebenslage auftreten kann - bei Lehrern und Pflegepersonal, bei Künstlern und Entwicklungshelfern, aber auch bei Ingenieuren und Professorinnen. Burisch entwickelt als Experte für die Thematik eine umfassende Theorie des Burnout-Syndroms - die er auf sehr lebendige und mit Fallbeispielen veranschaulichte Weise darstellt.

A Living Systems Theory of Vocational Behavior and Development

The residing platforms concept of Vocational habit and improvement (LSVD) explains and illustrates the strategies during which participants build their paintings stories, vocational pathways and occupation styles via episodes of interplay with affordances they realize inside of their contexts, and the way counseling can facilitate these procedures.

Neuroscience for Coaches: How to Use the Latest Insights for the Benefit of Your Clients

The realm of training is aggressive. companies wish coaches who carry effects. Many training instruments and methods are actually relatively good proven -- yet how do they really paintings? The trainer who can resolution this question credibly and convincingly is sought after. Neuroscience for Coaches equips coaches with leading edge neuroscience details that might aid them carry larger price to their consumers.

The Transitional Approach in Action

This quantity follows the 1st publication within the Harold Bridger sequence, "Transitional method of Change". The chapters within the e-book conceal quite a lot of contributions that focus round 4 topics: transitional switch in healing groups, in operating meetings for pro improvement or education, in organization consulting with an emphasis on organizational studying, and in self reports of operating platforms in motion.

Additional info for Selbstfuhrung im Rahmen verteilter Fuhrung: Eine organisationspsychologische Analyse unter Berucksichtigung virtueller Arbeitsstrukturen

Sample text

Denn obwohl die individuelle Selbstführung von ihrer Konzeptualisierung her auf der individuellen Ebene angesiedelt ist, kann der einzelne Mitarbeiter im Team nicht unabhängig von seinem Umfeld betrachtet werden (Roberts & Foti, 1998; Neck, Ashcraft & VanSandt, 1998). Bligh, Pearce und Kohles (2006) argumentieren beispielsweise, dass der Einsatz effektiver Selbstführungsstrategien eine Verlagerung von individuell unabhängiger arbeitsbezogener Einstellung hin zu teambezogenem Vertrauen und Commitment erzeugen kann.

B. Kozlowski & Bell, 2003), soll die Selbstführung abschließend vor dem Hintergrund des Gruppenkontextes betrachtet werden. 1 Grundlagen des Konzeptes Das Konzept der Selbstführung (Manz, 1986, 1992) entstand Anfang der achtziger Jahre und fand seine erste Berücksichtigung in einem praxisorientierten Buch von Manz (1983). Die theoretische Basis der Selbstführungstheorie liegt in der sozial-kognitiven Lerntheorie von Bandura (1979), den Theorien der Selbstkontrolle (Cautela, 1969; Goldfried & Merbaum, 1973) und der Selbstregulation (Kanfer, 1970) sowie der Theorie des Selbstmanagements (Manz & Sims, 1980).

Darüber hinaus wird in der Theorie beschrieben, wie Vorgesetzte ihr Führungsverhalten im Laufe der Zeit individuell auf verschiedene Mitarbeiter ausrichten und unterschiedliche Austauschbeziehungen zu ihnen entwickeln (Yukl, 2002). a. in einem signifikant positiven Zusammenhang mit der Leistung der Mitarbeiter eingeschätzt durch den Vorgesetzten von r = 0,28, der Arbeitszufriedenheit von r = 0,50 und dem organisationalen Commitment von r = 0,42 stand. Ferner wurde die Kündigungsintention verringert, was anhand der Korrelationen von r = - 0,31 abzulesen ist.

Download PDF sample

Rated 4.13 of 5 – based on 15 votes