Download Psilocybin - Ein Handbuch für die Pilzzucht PDF

Read Online or Download Psilocybin - Ein Handbuch für die Pilzzucht PDF

Best german books

Unbegreifliche Realität

Mild symptoms of wear and tear!

Extra resources for Psilocybin - Ein Handbuch für die Pilzzucht

Example text

Deckel sofort nach dem Schütteln wieder lockern und die Kultur 3-4 Tage stehen lassen. Nach dieser Zeit, vorausgesetzt die Deckel sind lose genug, um eine ausreichende Belüftung zuzulassen, sollte Myzelwachstum an vielen Punkten im Roggen sichtbar sein (Abb. 39). Wenn der Roggen 6-8 Tage nach der Inokulation noch immer nicht vollständig von Myzel durchdrungen ist, können die Kulturen ein zweites Mal geschüttelt werden. Eine vollständige Durchsetzung des Roggens sollte irgendwann zwischen dem B.

17-20 gezeigt wird. Derartige Kisten sind in Tierhandlungen erhältlich und dienen dazu, die beimpften Kulturgläser in einer Umgebung hoher Luftfeuchtigkeit und konstanter Temperatur aufzubewahren. Der Roggennährboden wird in saubere Einmachgläser oder sonstige Glasbehälter mit weiter Öffnung und Deckel gefüllt. Folgende Zutaten im beschriebenen Verhältnis in das Glas geben (Mengen für Gläser mit einem halben Liter Inhalt = Marmeladengläser): 112g ganze Roggenkörner 2,0 g Kalk (CaC0 3 ) 0,2g Kaliumphosphat (K Z HP04 ) (wenn man will) 180 ml Leitungswasser oder destilliertes Wasser (vgl.

Die Arbeitsgänge und Handgriffe üben, so daß die Übertragung so schnell wie möglich ausgeführt werden kann, und weder das Gefäß mit dem Inokulum noch das Kulturglas länger als irgend nötig offenbleiben müssen. Schließlich bei der Vernichtung verunreinigter Kulturen absolut unbarmherzig sein. Nichts als die vollkommene Durchsetzung des Roggensubstrates mit dem schneeweißen Myzel sollte als annehmbar gelten. Wenn diese Anweisungen strikt eingehalten werden, werden zwar immer noch einige der Kulturen den Verunreinigungen zum Opfer fallen, aber es kann deren Zahl auf ein Mindestmaß reduziert werden.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 19 votes