Download Mehrwertiger Kapitalismus: Multidisziplinäre Beiträge zu by NA PDF

Read or Download Mehrwertiger Kapitalismus: Multidisziplinäre Beiträge zu Formen des Kapitalismus und seiner Kapitalien PDF

Similar german books

Unbegreifliche Realität

Mild symptoms of damage!

Additional resources for Mehrwertiger Kapitalismus: Multidisziplinäre Beiträge zu Formen des Kapitalismus und seiner Kapitalien

Example text

Und frühen 19. h. durch die Verlängerung des Arbeitstages auf bis zu 14, 16 und im Extremfall noch mehr Stunden. Diese Form der Produktionsbeschleunigung stieß jedoch rasch an ihre Grenzen – sie führte zum Verlust der Reproduktionsfähigkeit und ließ den eigentlichen, bezahlten Arbeitsprozess ineffizient werden. Darauf reagierte dieses Wirtschaftssystem mit einer ersten Transformation, die zugleich eine Verkürzung der Arbeitszeit (und damit ausreichend Konsum- und Qualifikationszeit) und ökonomische Beschleunigung durch Intensivierung der Arbeit zeitigte.

Produktionsbeschleunigung durch Produktivitätszuwachs erzwingt dann wiederum Produktionsmengensteigerung, also Wirtschaftswachstum, solange am Ziel der Vollbeschäftigung festgehalten wird (weil mit dem gleichen Quantum an gesellschaftlicher Arbeit mehr produziert werden kann): Beschleunigungsspirale und Wachstumsspirale treiben sich damit gegenseitig voran. 8 Vgl. Garhammer (1999: 79). ] der einzelnen Phasen der Zirkulation oder der Warenmetamorphose, weiter der Metamorphose des Kapitals, und damit Beschleunigung des Reproduktionsprozesses überhaupt“.

51 Angesichts dieser sich im Zuge der gegenwärtigen Transformationen ergebenden spätmodernen Vermischung von Zeit- und Aufgabenorientierung bzw. von abstrakt-linearer Zeit und Ereigniszeit sowie von Arbeitszeit und Freizeit hat eine Reihe von Zeitsoziologen vorgeschlagen, die Zeitstrukturen der Gegenwartsgesellschaften mit Hilfe des Konzepts der „Multitemporalität“ zu deuten, das ein situationsflexibles Hin- und Herwechseln zwischen planbarer, linearer und ereignisoffener, ‚verzeitlichter‘ Zeit meint und die neugewonnenen Gestaltungsspielräume und Zeitsouveränitäten der Subjekte betont.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 12 votes