Download Gesellschafts-Transformation im 21. Jahrhundert: Ein neues by Rolf Reißig PDF

By Rolf Reißig

Selten zuvor gab es so viel Wandel wie heute. Wandel ist zum bestimmenden Merkmal unserer Zeit geworden. Nur – ist das wirklich etwas Neues? Ist sozialer Wandel nicht vielmehr ein typisches Merkmal der Moderne? Letzteres auf jeden Fall! Doch heute handelt es sich um Wandlungsprozesse und -verläufe, die im bisherigen Wandlungsgeschehen der Moderne nicht so sehr die Regel, sondern eher die Ausnahme bildeten. Gesprochen wird deshalb auch von einer „Glo- len Umbruchsituation“, die zugleich eine „Historische Zäsur der Moderne“ markiert. „Gesellschaft im Wandel“ – davon gehen die meisten aktuellen Diskurse aus. „Gesellschaft im Umbruch“ ist hingegen Gegenstand vielfältiger Fragen und Kontroversen. In diesem Kontext ist auch die vorliegende Arbeit platziert. Sie konstatiert eine historisch neuartige Umbruchsituation und thematisiert diese spezifisch als eine „Neue Ära der Transformation“. Hat Karl Polanyi einst die erste „Great Transformation“ (1944) beschrieben und erklärt, so wird das 21. Jahrhundert offensichtlich durch eine zweite „Große Transformation“ geke- zeichnet sein, die noch zu beschreiben und vor allem zu erklären ist. Ein e- sprechender Versuch hierzu soll mit dieser Arbeit geleistet werden. Transfor- tion wird hierbei als ein eigener, ein besonderer Typ sozialen Wandels - stimmt.

Show description

Read or Download Gesellschafts-Transformation im 21. Jahrhundert: Ein neues Konzept sozialen Wandels PDF

Similar german books

Unbegreifliche Realität

Mild indicators of wear and tear!

Extra resources for Gesellschafts-Transformation im 21. Jahrhundert: Ein neues Konzept sozialen Wandels

Example text

Er korreliert mit den individuellen und kollektiven Lernprozessen der Akteure. Hegemonietheoretische Ansätze Den bewegungstheoretischen Ansätzen verbunden, doch mit einer anderen Perspektive versehen, fungieren hegemonietheoretische Ansätze. Auch sie können in einem modernen Transformationsverständnis ihren Platz finden. Hegemonie bezeichnet nach Gramsci ein Herrschaftsverhältnis, bei dem es den verschiedenen Gruppierungen der herrschenden Klasse gelingt, sich auf ein gemeinsames Konzept von Ordnung und Entwicklung zu einigen (Gramsci 1996) und dafür Zustimmung in breiten Schichten der Bevölkerung zu erlangen.

Für Emil Durkheim Ordnung die primäre soziale Tatsache und ihre Veränderung nur aufgrund spezifischer Wandlungskräfte denkbar, so rückte Karl Marx den Wandel und speziell den Formationswandel in den Mittelpunkt seiner Analyse. Ordnung oder Wandel als Einstieg in die gesellschaftliche Analyse, das wurde auch später immer wieder kontrovers diskutiert, z. B. zwischen Strukturfunktionalismus (z. B. Parsons) und Konflikttheorie (z. B. Dahrendorf). : 12/13). Nicht zuletzt unterschieden sich die verschiedenen Perspektiven in diesem Diskurs dadurch, dass die einen individuelles Handeln zum Ausgangspunkt für die Rekonstruktion von Strukturen und Institutionen erheben (Mikroebene), während andere eher in der Gesellschaft, in der systemischen Ebene (Makroebene) den Ausgangspunkt sozialer Phänomene, speziell des sozialen Wandels sehen.

B. auch von einem liberalen zu einem autoritären Regime – und somit unter die Kategorie „Transformation“ fällt, ist längst bekannte politische Praxis (s. u. a. die Entwicklung der letzten Jahrzehnte in Lateinamerika und Asien, tendenziell aber auch in Westeuropa). Transformation ist mithin ein spezifischer Typ sozialen Wandels, der weiter zu differenzieren und entsprechend der jeweiligen grundlegenden Eigenschaften zu klassifizieren ist. Auf der Grundlage der bisherigen Ausführungen (Kap. 3) lässt sich das folgende allgemeine Struktur- und Entwicklungsmodell der Transformation zeichnen: 44 Gesellschafts-Transformation Transformation als Modell sozialen Wandels Wesensgehalt: ƒ Spezifischer Typ sozialen Wandels; ƒ Wandel und Wechsel der grundlegenden gesellschaftlichen Prozessstrukturen, der Regelsysteme, der Entwicklungs- und Ordnungsmuster; ƒ Eingreifender, zweckgerichteter Prozess mit stark eigendynamischen Aspekten Subtypen (u.

Download PDF sample

Rated 4.80 of 5 – based on 37 votes