Download Gegenubertragungsanalyse 4. Auflage by Karl Konig PDF

By Karl Konig

Show description

Read Online or Download Gegenubertragungsanalyse 4. Auflage PDF

Similar german books

Unbegreifliche Realität

Mild symptoms of damage!

Additional info for Gegenubertragungsanalyse 4. Auflage

Sample text

Die in der Bergpredigt propagierte Gleichsetzung von Gedanken und Tat ("Wer eine Frau ansieht und sie begehrt, der hat in seinem Herzen schon mit ihr die Ehe gebrochen") erschwert, wenn ·sie wörtlich genommen wird, jede Therapie, die auf Einsieht abzielt. "Es" kann nicht "leh" werden, wenn kein Unterschied zwischen Gedanke und Tat gemacht wird. Unterscheidet das Über-leh nicht zwischen Gedanke und Tat, dürfen verbotene Impulse nicht bewußt werden. Die Unterscheidung zwischen Gedanke und Tat kann in ihrer Bedeutung für die Therapie schwer überschätzt werden.

Andererseits hat. man emotional und auch materiell in Kinder sehr viel investielrt. Darauf, wie sie geworden sind, hat man großen Einfluß gehabt, nicht nur über die Gene, sondern auch über die Umwelt, die man den Kindern zur Verfügung stellte. In einen erwachsenen Patienlen, der in Therapie kommt, hat man vorher aber nichts investiert. Man hat keinen Einfluß darauf gehabt, wie er geworden ist, und deshalb auch keine VerantwortLJ ng dafür. 65 Psychotherapie kann man in der Regel mit seinen eigenen Kindern nicbt machen.

Ger81de auf einem wissenschaftlichen Feld, wo Möglichkeiten der Objektivierung eingeschränkt sind und man sich viel auf klinische Beobachtungen und Bewertungen stützt, ist der Einfluß; der Persönlichkeit des Untersuchers groß. Manche Therap,euten leugnen den Einfluß ihrer Person ganz und glauben an die Fiktion, der Therapeut reagiere "objektiv" und beeinflusse den Patienten nur durch Deutungen. Oft sind das Therap,euten, die auch sonst Schwierigkeiten haben, ihre eigene Subjekllivität anzuerkennen.

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 46 votes