Download Frankreich Jahrbuch 2010: Frankreichs Geschichte: Vom by dfi - Deutsch-Französisches Institut PDF

By dfi - Deutsch-Französisches Institut

Show description

Read or Download Frankreich Jahrbuch 2010: Frankreichs Geschichte: Vom (politischen) Nutzen der Vergangenheit PDF

Similar german books

Unbegreifliche Realität

Mild symptoms of damage!

Extra info for Frankreich Jahrbuch 2010: Frankreichs Geschichte: Vom (politischen) Nutzen der Vergangenheit

Sample text

Wie könnte die Heilung anders verlaufen als über eine Rückkehr zur Wahrheit, als über den Weg in die Geschichte? Die historische Wahrheit sagt, dass die Geschichte der Republik nicht das Erbe oder das Vorrecht einer einzelnen Nation ist. Sie beginnt erneut im Europa des 16. Jahrhunderts, und wir sollten sie im 21. Jahrhundert nicht verpassen. Und heute? Heute bedeutet die europäische Republik, deren Pioniere und Wegbereiter Franzosen und Deutsche waren, das wechselseitige Überwinden unserer alten Dämonen aus Zeiten von Revolution und Nationalismus.

Wenn diese Tatsachenfeststellung jedoch in Frankreich vielleicht stärker wahrgenommen wird als in anderen Ländern, dann deshalb, weil seit dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts, also seit den Anfängen der Dritten Republik, der Geschichtsunterricht eine dauerhafte Verbindung mit staatsbürgerlicher Bildung eingegangen war. Dies erklärt auch das starke politische, ja moralische Echo auf einen Befund, der eine der Klauseln des republikanischen Vertrags in Frage zu stellen schien. 1 Drei Themen der französischen nationalen Meistererzählung Wovon erzählt jener Roman, der über Jahrhunderte hinweg unablässig fortgeschrieben und angereichert wurde?

Republik nach dem Zusammenbruch des Etat français von Vichy. Mit dem Ende der Revolution stellt sich nunmehr die Entkopplung des vermeintlich UnauÀöslichen ein: In den gängigen Denkkategorien ¿ndet sich nicht länger die bisher bestehende Einheit von Republik, Revolution und Nation. Wie kann es von hier aus weitergehen? Wäre es denkbar, einen angemesseneren Übergang zwischen einer nationalen Geschichte und einem universellen Diskurs herzustellen? Lässt sich das Ideal von der universellen Republik aufrechterhalten?

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 47 votes