Download Ferrari - Das schnellste Unternehmen der Welt by Oppermann Christiane PDF

By Oppermann Christiane

Show description

Read or Download Ferrari - Das schnellste Unternehmen der Welt PDF

Similar german books

Unbegreifliche Realität

Moderate symptoms of wear and tear!

Additional info for Ferrari - Das schnellste Unternehmen der Welt

Sample text

Die beiden Brüder Farina hatten 1896 die Wagenbaufirma Stabilimenti Farina gegründet. Der Sohn des älteren Bruders war der Rennfahrer Dr. Giuseppe »Nino« Farina, der 1950 erster Weltmeister in der Formel 1 wurde. Giovanni Battista war der jüngere der beiden Brüder, und wurde auch »Pinin« oder »der Kleine« Farina genannt. 1930 trennte er sich vom älteren Bruder und machte sich mit Carrozzeria Pinin Farina selbstständig. Erst von 1958 an, als sein Sohn Sergio das Unternehmen übernommen hatte, wurde der Firmenname in »Pininfarina« geändert.

Die Scuderia war zum ersten Mal in der Formel-1-Geschichte das schnellste Unternehmen. Alberto Ascari wurde Weltmeister und wiederholte den Triumph auch 1953. Drei Jahre später, 1956, siegten die Roten aus Maranello als Partner von Lancia mit Juan Manuel Fangio und 1958 mit Mike Hawthorn. Doch zu dem Zeitpunkt hatte sich Alfa Romeo schon lange aus der Königsklasse des Motorrennsports zurückgezogen. (33) A u t o s z u m Tr ä u m e n und Siegen Schon in den fünfziger Jahren hatte Enzo Ferrari begonnen, ein zweites Standbein für sein Unternehmen aufzubauen.

Sie kannten sich seit den zwanziger Jahren, als sie beide noch selbst Rennen fuhren. Zeitgenossen berichteten, dass die beiden Patriarchen, jeder eigensinnig und eitel wie eine Diva, einander stets argwöhnisch beäugt und den Aufstieg des anderen (35) 36 F e r r a r i – D a s schnellste Unternehmen der W e lt Ein Ferrari 166 MM Barchetta von 1950. MM steht für Mille Miglia. mit Interesse verfolgt hatten. Sich getroffen und miteinander geredet hatten sie allerdings nie – bis zu jenem Tag im Jahr 1951, als sie sich nach langen Vorbereitungen und diplomatischen Winkelzügen schließlich auf neutralem Boden in einem Restaurant in Tortona an einen Tisch setzten.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 14 votes