Download Du sollst nicht merken by Alice Miller PDF

By Alice Miller

Show description

Read Online or Download Du sollst nicht merken PDF

Best german books

Unbegreifliche Realität

Moderate indicators of wear and tear!

Extra info for Du sollst nicht merken

Example text

Thomas, 1976, S. ) stützt sich der Therapeut auf die gynäkologische Untersuchung, die ihm den Beweis liefert, daß die Patientin »noch Jungfrau« sei, sie demnach gelogen habe und daß ihre Ängste vor neuen Vergewaltigungen paranoiden Charakter hätten, d. h. als Projektionen ihrer eigenen Wünsche angesehen werden können. Mit dieser Einstellung wurden seit Jahrzehnten die sogenannten hysterischen Patientinnen behandelt, die man als theatralisch, dramatisierend, übertreibend darstellte und denen man ihre »Einbildungen« auszureden versuchte.

Einmal sieht sie aus dem Fenster im Traum tief unten die Leiche ihres Großvaters liegen, bei dem sie aufgewachsen ist und der in Wahrheit noch lebt – ein deutlicher Hinweis darauf, gegen wen sich ihre Aggressionen richten. Einige Gründe sind ihr davon erinnerlich, – zugleich als ein letztes Beispiel für ihre Ambivalenz: »Ich hing sehr an meinem Großvater; aber es sind auch unschöne Dinge passiert. Ich schlief in demselben Zimmer wie die 55jährige Freundin meiner Oma. Nachts kam er manchmal in betrunkenem Zustand an das Bett dieser Frau, die öfter bei uns zu Besuch war, und belästigte sie und berührte ihre Brüste.

Vgl. ). An diesem Tag erkennt sie in einer analytischen Besprechung einige tiefere Hintergründe der häufigen ambivalenten Berichte über eine Vergewaltigung. Doch schon am 25. November erzählt sie aufgeregt von dem neuen Musikprofessor, bei dem sie Gesang studiere: »Er erklärt mir immer, die Nachtigall singt am schönsten in der Brunstzeit. Auch der Mensch muß vor allem sexuell erregt sein beim Singen. Dafür sorgt er dann während jeder Gesangstunde ausgiebig und am Schluß will er mich vergewaltigen.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 21 votes