Download Die Freimaurer (Beck Wissen) by Helmut Reinalter PDF

By Helmut Reinalter

Helmut Reinalter behandelt in diesem Buch die europ?ische Freimaurerei von ihren legend?ren Urspr?ngen bis in die unmittelbare Gegenwart. Er stellt ihre Ziele, ihr Innenleben, ihre Organisationsstrukturen und Richtungen, ihr Verh?ltnis zu Staat, Politik, Gesellschaft, Kultur, Kirche und auch zu ihren Gegnern dar. Im Mittelpunkt steht die Frage nach dem Selbstverst?ndnis der Freimaurerei und ihrer gesellschaftlichen Rolle und Wirkung.

Show description

Read or Download Die Freimaurer (Beck Wissen) PDF

Similar german books

Unbegreifliche Realität

Mild symptoms of wear and tear!

Extra info for Die Freimaurer (Beck Wissen)

Example text

Seither ist ein großer Teil der Urkunden aufgefunden worden, die Anderson benutzt hat. Das Konstitutionenbuch von 1723, die „Alten Pflichten“, lag und liegt auch heute der Freimaurerei zu Grunde. “ Ihre Hauptpunkte umfassen: 1. Von Gott und der Religion. 2. Von der bürgerlichen Obrigkeit, der höchsten und der untergeordneten. 3. Von den Logen. 4. Von den Meistern, Aufsehern, Gesellen und Lehrlingen. 5. Von der Regierung der Zunft bei der Arbeit und 6. Von dem Betragen. Zu diesen einzelnen Punkten werden genauere Bestimmungen und Erläuterungen gegeben, die für den einzelnen Freimaurer verpflichtend sind.

Das Toleranzprinzip ist im freimaurerischen Ritual eine entscheidende Grundlage: die Rituale des ersten und zweiten Grades in der Johannisfreimaurerei verdeutlichen das Polaritätsprinzip, das sich in verschiedenen Gegensatzpaaren in der Symbolik manifestiert. Dies bedeutet für den einzelnen Freimaurer, daß er sich durch die Wirkungen des Rituals zu einem Menschen entwickeln soll, der im Anderssein des Anderen nicht etwas gegen ihn Gerichtetes sieht, sondern versteht, daß in der Vielfalt der Erscheinungen und Ideen der Reichtum des Lebens begründet ist.

Vor diesem Hintergrund muß das ständige Bemühen verstanden werden, Anordnungen zur Regularität zu entwickeln. 1920 hat die englische Großloge für ihre Obedienz die Ziele und Beziehungen der Freimaurerei in einer Schrift herausgegeben, die vornehmlich der inneren Ordnung galt. Für die Ordnung nach außen wurden 1929 Texte unter dem Titel „Basic Principles“ herausgegeben, die noch im gleichen Jahr als Grundsätze angenommen wurden und die Regeln enthielten, die als Voraussetzung für die Prüfung der Regularität einer Loge Geltung hatten, wenn sie von der englischen Großloge anerkannt werden wollten.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 39 votes