Download Die Ära der Ökologie. Eine Weltgeschichte by Joachim Radkau PDF

By Joachim Radkau

Mit 21 Abbildungen. Die Ökologie ist das Signum unseres Zeitalters. Joachim Radkaus Buch lässt die neue Ära in ihrer ganzen Vielgestaltigkeit und globalen Bedeutung erfahrbar werden. Das Buch berichtet über ausschlaggebende Ereignisse und Erfahrungen wie die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl genauso wie über den Mythos des deutschen "Waldsterbens" und beleuchtet die Zusammenhänge mit anderen historischen Strömungen. Es erzählt sowohl von spiritueller Suche und herausragenden Momenten als auch von Institutionalisierung und Bürokratisierung.
Es porträtiert zentrale Initiativen wie neighbors of the Earth oder Greenpeace und charismatische Vorkämpferinnen wie Rachel Carson, Petra Kelly und die Chinesin Dai Qing. Überhaupt zeigt Joachim Radkau, welch zentrale Rolle und beinahe mythisches capability Frauen in der Umweltbewegung zukommt. Seine souverän erzählte und glänzend aufgebaute Darstellung macht klar: Trotz mancher bizarrer Episoden ist die Umweltbewegung die neue, wahre Aufklärung unseres Zeitalters; die fließende Vielfalt und immer neue Vernetzung der intent unterscheidet sie von allen früheren großen Bewegungen der Geschichte.

Show description

Read Online or Download Die Ära der Ökologie. Eine Weltgeschichte PDF

Similar environmental policy books

Regulating Bioprospecting: Institutions for Drug Research, Access, And Benefit Sharing

The hunt for invaluable biochemical compounds and genes in nature has been the point of interest of overseas negotiations for greater than a decade, but debate at the phrases for entry to genetic assets, conventional wisdom and benefit-sharing is much from settled. This e-book examines the optimum estate rights constructions and institutional mechanisms for regulating bioprospecting for drug study.

Environmental Inequalities Beyond Borders: Local Perspectives on Global Injustices (Urban and Industrial Environments)

This booklet is a shining instance of engaged scholarship. Carmin and Agyeman objective to develop our figuring out of, and talent to behave upon, environmental inequalities around the globe, they usually accomplish that twofold aim properly. In my box of city and local making plans, the position of associations that the e-book highlights is more and more key, and that i see this publication as a fantastic contribution to my box in addition to to sociology, political technology, anthropology, overseas reviews, ethnic stories, and environmental wellbeing and fitness experiences.

Plant Pathogenesis and Resistance: Biochemistry and Physiology of Plant-Microbe Interactions

Each one plant-pathogen interplay includes a two-way molecular conversation. On one hand, the pathogen perceives indications from the plant, secretes chemical arsenals to set up an infection courts, and produces metabolites that disrupt structural integrity, modify mobile functionality, and keep away from host defenses.

Food Security and Sociopolitical Stability

Worldwide nutrients fee spikes in 2008 and back in 2011 coincided with a surge of political unrest in low- and middle-income international locations. indignant shoppers took to the streets in rankings of countries. In a few locations, nutrients riots grew to become violent, pressuring governments and in a number of circumstances contributed to their overthrow.

Extra resources for Die Ära der Ökologie. Eine Weltgeschichte

Sample text

So wird klar: Trotz manch bizarrer Episoden ist die Umweltbewegung die neue, wahre Aufklärung unseres Zeitalters; die fließende Vielfalt und immer neue Vernetzung der Motive unterscheidet sie von allen früheren großen Bewegungen der Geschichte. Über den Autor Joachim Radkau, geb. 1943, habilitierte sich mit einer Studie über Aufstieg und Krise der deutschen Atomwirtschaft. 1981 wurde er Professor für Neuere Geschichte an der Universität Bielefeld. Er forschte über die Geschichte des deutschen Waldes und des Naturschutzes sowie über den Zusammenhang zwischen Nervosität und Technikgeschichte im Wilhelminischen Kaiserreich.

In Europa denkt man bei «Bewegung» spontan als Erstes an Demonstranten, die Spruchbänder vor sich hertragen; aber eine Bewegung kann auch ganz anders aussehen. Die allermeiste Literatur über Umwelt-«Bewegungen» gibt es in den USA; das Konzept «Umweltbewegung» stammt überhaupt von dort, obwohl Straßendemonstrationen in jenem Land, wo die Straße dem Automobil gehört, bei Umweltaktionen eher selten sind. Die amerikanische Literatur ist schnell dabei, nicht nur eine environmental movement insgesamt, sondern auch eine environmental justice movement, eine movement of religious environmentalism, eine antitoxic movement, forest movements, sogar – man staune!

Aber ebendiese Situation enthält auch eine besondere Chance für einen historischen Zugang, der die unterschiedlichen Perspektiven kombiniert. Nicht in irgendeiner Theorie, aber in der Realität und auf die Länge der Zeit hängen diese verschiedenen Erscheinungsformen des Ökologismus zusammen. Man bekommt die Eigenart der Umweltbewegung nur dann zu fassen, wenn man sie nicht unter allgemeine Modelle der Bewegungs- und Organisationssoziologie subsumiert. Die wahre Bewegung der Umwelt-«Bewegung» erkennt man erst in der longue durée, nicht durch die Analyse einzelner Umweltorganisationen, die sich doch, gerade wenn sie lebendig bleiben, im Laufe der Zeit wandeln.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 40 votes