Download Delegation und Substitution – wenn der Pfleger den Doktor by Peter Schabram (auth.) PDF

By Peter Schabram (auth.)

Die Delegation und Substitution ärztlicher Leistungen ist täglich geübte klinische Praxis. Dabei ist die Diskussion, was once überhaupt aus ärztlicher Sicht delegierbar ist und welche Leistungen originär ärztliche Aufgaben bleiben, nicht abgeschlossen. Das Thema hat medizinische, medizinrechtliche, berufspolitische und ökonomische Relevanz. Dennoch fehlen klare rechtliche Vorgaben und Regelungen; auch aus medizinischer/pflegerischer Sicht wird diskutiert, was once genau originäre ärztliche Aufgabe ist und in den Kernbereich ärztlicher Leistungen fällt. Die Referate und die Diskussionen beim Kölner Symposium geben den Stand der derzeitigen Rechtslage wieder und fassen die derzeit vertretenen Meinungen zusammen.

Show description

Read Online or Download Delegation und Substitution – wenn der Pfleger den Doktor ersetzt… PDF

Similar german books

Unbegreifliche Realität

Moderate symptoms of damage!

Additional info for Delegation und Substitution – wenn der Pfleger den Doktor ersetzt…

Sample text

Juli 1990 – 27 U 86/89 – VersR 1992, 452 ff. Delegation und Substitution: haftungsrechtliche Sicht 33 - Einführung eines Darmrohrs durch Arzthelferin OLG München, Urteil vom 29. November 1989 – 27 U 111/89 -VersR 1991, 311 - Schwangerschaftsuntersuchung durch Sprechstundenhilfe OLG Stuttgart, Urteil vom 09. April 1987 – 14 U 33/86 – VersR 1988, 856. - Fehler bei Überwachung der Aufwachphase durch Anästhesiepfleger OLG Düsseldorf, Urteil vom 30. Dezember 1985 – 8 U 198/84 – VersR 1987, 489 - Magenaushebung durch Sprechstundenhilfe OLG Bremen, Urteil vom 04.

Berblick über die Rechtsprechung Zum Schutz des Patienten hat die Rechtsprechung dem Krankenhausträger umfassende Organisationspflichten auferlegt. Der Organisationsbereich des Krankenhausträgers umfasst ein sehr weites Spektrum. So hat der Krankenhausträger die Pflicht, ausreichend qualifiziertes ärztliches und nichtärztliches Personal zur Verfügung zu stellen, anzuleiten, zu überwachen und weiterzubilden. In jeder Behandlungsphase muss ein qualifizierter Arzt bereitstehen, um die notwendigen Anweisungen zu geben und zu überwachen8.

3) Der Arzt bleibt für die Anordnung und ordnungsgemäße Durchführung der Eingriffe sowie für die Auswahl und Überwachung der Hilfskraft verantwortlich. (4) Die Durchführung der subkutanen und intramuskulären Injektionen kann auf Assistenzpersonal übertragen werden, wenn die erforderliche Qualifikation gewährleistet ist. B. auch die Zytostatikaapplikation delegiert werden27. (5) Die Durchführung der Blutentnahme darf ad personam an einzelne, entsprechend qualifizierte Mitarbeiter delegiert werden.

Download PDF sample

Rated 4.90 of 5 – based on 32 votes