Download 100 Rezepte für Turbo Pascal: Programmiertips mit Pfiff für by Erik Wischnewski PDF

By Erik Wischnewski

Mit diesem Buch wird Ihnen als Pascal-Einsteiger eine Hilfe an die Hand gegeben, mit der Sie Ihre ersten Anwendungen programmieren können. Aber auch als fortgeschrittener Anwender werden Sie zahlreiche assistance und tips finden, auf die Sie schon lange gewartet haben. Sie werden erstaunt sein, wieviel Ihnen geboten wird. Insgesamt finden Sie nicht nur - wie im Titel versprochen - a hundred, sondern sogar 103 wertvolle Rezepte für TurboPascal zusammengetragen. Jedes Rezept enthält außer einer nützlichen Prozedur oder Funktion auch ein inter­ essantes Anwendungsbeispiel, wie etwa trigonometrische Berechnungen, Umrechnungen von Temperaturen oder U-Boot versenken. Jedes Rezept bringt Ihnen einen vollen Lernerfolg. Sie werden nach wenigen Minuten bereits Ihre ersten Programme geschrieben haben. Sie können die Rezepte direkt als Bibliothek übernehmen oder auf Ihnen aufbauend eigene Anwendungen daraus gestalten. Zur Erhaltung der Übersicht wird nur das Wesentliche als Programmcode wiedergegeben. Im fortgeschrittenen Stadium gehen Programmierer im allgemeinen dazu über, möglicherweise auftretende Fehler abzufangen und zu bearbeiten. In diesem Büchlein wird bewußt darauf verzichtet, da anderenfalls der Umfang dreimal so groß geworden wäre. Es gibt nur wenige Ausnahmen, bei denen neben einer gekürzten model auch eine kompliziertere Vollversion als Rezept zu finden ist. Sollten Sie keine Lust haben, die zahlreichen counsel und ProgrammbeispieIe seIbst einzutippen, können Sie den gesamten Quellcode dieses Buches in lauffähiger shape (Units und Programme) bei mir für 29.80 DM erwerben (Heinrich-Heine-Weg thirteen, W- 2358 Kaltenkirchen).

Show description

Read or Download 100 Rezepte für Turbo Pascal: Programmiertips mit Pfiff für Einsteiger und Fortgeschrittene PDF

Similar programming books

OpenGL ES 2.0 Programming Guide

OpenGL ES 2. zero is the industry’s prime software program interface and photographs library for rendering subtle 3D pix on hand-held and embedded units. With OpenGL ES 2. zero, the complete programmability of shaders is now on hand on small and conveyable devices—including cellphones, PDAs, consoles, home equipment, and autos.

Flow-Based Programming: A New Approach To Application Development (2nd Edition)

Written by means of a pioneer within the box, this can be a thorough consultant to the fee- and time-saving merits of Flow-Based Programming. It explains the theoretical underpinnings and alertness of this programming technique in functional phrases. Readers are proven find out how to practice this programming in a couple of parts and the way to prevent universal pitfalls.

Objective-C Quick Syntax Reference

The Objective-C fast Syntax Reference is a condensed code and syntax connection with the preferred Objective-C programming language, that is the center language in the back of the APIs present in the Apple iOS and Mac OS SDKs. It offers the fundamental Objective-C syntax in a well-organized structure that may be used as a convenient reference.

Object-Oriented Programming in C++ (4th Edition)

Object-Oriented Programming in C++ starts off with the elemental rules of the C++ programming language and systematically introduces more and more complicated issues whereas illustrating the OOP technique. whereas the constitution of this ebook is the same to that of the former variation, every one bankruptcy displays the newest ANSI C++ general and the examples were completely revised to mirror present practices and criteria.

Extra info for 100 Rezepte für Turbo Pascal: Programmiertips mit Pfiff für Einsteiger und Fortgeschrittene

Example text

D ,y Der Record-Typ Registers ist im TurboPascal-Unit Dos definiert. Die Bedeutung seiner Elemente können Sie im Programmierhandbuch von TurboPascal nachlesen. 4 Anforderung einer EMS-Seite 46 Fordert eine oder mehrere EMS-Seiten über einen EMS-Aufruf an (reserviert diese und macht sie benutzbar). Die angeforderte Seite erhält eine Identifikationsnummer, das sogenannte Handle (EMSHandle). Die Seiten müssen unbedingt mit EMSClose wieder geschlossen werden. en h m zweI versc e ene EMS-Bereiche ablegen möc ten.

UNIT EMS; INTERFACE USES Dos,ert; TYPE String4 = STRING [4]; VAR EMSResult: EMSSegment: EMSTatal: EMSFrei: EMSHandle: EMSVersiansNr: Ward; Ward; Ward; Ward; Ward; String4; { { { { { { EMS-Fehlercade } EMS-Segment } Gesamtzahl der EMS-seiten je 16k freie EMS-seiten je 16k } EMS-Handle } Versians-Nr. des EMS-Treibers FUNCTION EMSInstalled: Baalean; PROCEOURE EMSAdresse (VAR EMSSegment: Ward; VAR EMSResult: Ward); PROCEOURE EMSAvail (VAR EMSTatal: Ward; VAR EMSFrei: Ward; VAR EMSResult: Ward); PROCEOURE EMSOpen (EMSAnzahl: Ward; VAR EMSHandle: Ward; VAR EMSResult: Ward); PROCEOURE EMSMap (EMSHandle: Ward; EMSLagPage: Ward; EMSPhysPage: Ward; VAR EMSResult: Ward); PROCEOURE EMSClase (EMSHandle: Ward; VAR EMSResult: Ward); PROCEOURE EMSVersian (VAR EMSVersiansNr: String4; VAR EMSResult: Ward ); 43 ...

Die Variable VideoModus ist eine private Variable vom Typ (GraphikModus,TextModus), die in den Anwendungen zur bequemen Unterstützung, welcher Modus gerade aktiv ist, verwendet werden kann. Für das Setzen der Farbpalette muß die Variable PaletteGraphik, zum Beispiel als typisierte Konstante, vorbesetzt werden. 3). Die Prozedur SetViewPort sorgt dafür, daß keine Graphikaktionen außerhalb der gewählten Auflösung, also außerhalb des Bildschirmes, möglich sind. Mit anderen Worten, es setzt das Graphikfenster von links oben bis rechts unten und schneidet alle Graphiken am Rande ab (ClipOn).

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 14 votes